Galleries Downloads Comics Tools Tutorials Seersha Filesharing
Wallpaper WTF ... ? Filme Software Links Forum Blog

News - 27.01.09: Das deutsche Springboard-Handbuch, jetzt für Version 0.89a -

Reden wir mal über ...
Filesharing
Kulturgüter
Copyright
Machtmissbrauch
Enteignung
 
Beispiele
Pans Labyrinth
Saint Seiya
Der Soundtrack-Betrug

 

Filesharing

Rede mer mal über ein beliebtes Thema. Filesharing ist wie Sex: es macht Spaß, alle machen es, und man redet nur im kleinen Kreis darüber. Und wenn Du die Leute dann fragst "Warum machst Du das?" bekommst Du die aberwitzigsten Ausreden, so flach, daß meine Oma nicht drauf reinfällt. Aber allen ist eines gemeinsam: sie machen es, weil's umsonst ist, und wenn Du ihnen ein wenig auf den Zahn fühlst merkst Du: sie haben alle ein wenig Schiß und manchmal ein schlechtes Gewissen und kompensieren das mit pseudo-moralischen Ausreden! Und guess what? Die Penner haben beides zu Recht! Gehörst Du dazu?

Wer sich den Cam-Rip des neuesten Blockbusters aus'm Netz holt, soll sich nicht rausreden und zugeben, daß er zu geizig für ne Kinokarte ist! Alle Ausflüchte und moralische Hintertürchen machen's nur noch schlimmer, solche Leute kann man gar nicht mehr ernst nehmen!

  • Ach, Du meinst, die Kinokarten sind überteuert? Dann geh nicht ins Kino - warte auf die DVD!
  • Du meinst, das Filmstudio verdient unverschämt viel Geld an dem Film? Das ist nicht dein Bier, Du Spät-68er, wir leben in einer Marktwirtschaft, hier darf jeder verdienen, was er will!
  • Du meinst, Geiz ist geil? Warum bezahlen, wenn's das auch umsonst gibt? Und ich meine, dieser geile Lifestyle ist eine beschissene Katastrophe. Der Kapitalismus hat den Sozialismus überlebt, weil er Eigentumsrechte kennt. Deshalb sind Leute wie ich zwar ungeil und uncool, können aber morgens noch in den Spiegel sehen: weil wir Respekt (was für ein unhippes Wort) vor fremdem Eigentum haben!

Also sieh der Wahrheit ins Gesicht und sprich mir nach: Ich, [sag hier deinen Namen], bin geil und cool, weil ich filesharing machen tu. Außerdem bin ich geizig und scheiß mich ein, wenn ich 10 Taler für ne Kinokarte ausgeben soll. Da es alles umsonst im Netz gibt sauge ich bis die Leitung glüht, und wenn mir einer mit Raubkopiererei kommt finde ich immer irgendwelche moralischen Ausflüchte. Siehst Du, Du Verbrecher, war gar nicht so schwer, erleichtert das Gewissen und liegt politisch voll im Trend. Filesharing ist nämlich böse, jawoll! Das jedenfalls sagen die Verbände der Film- und Musikindustrie, Politiker, die DU gewählt hast und ein paar andere Leute, die entweder keine Ahnung haben oder sich zur Hure ihrer Auftraggeber machen. Wohlgemerkt - nicht das explizite downloaden von Filmen und Musik unter Verwendung von p2p-Software ist böse, sondern filesharing an sich! Deshalb gibt es u.a. Bestrebungen, filesharing an sich das Handwerk zu legen, und ich meine: zu Recht, damit nämlich Penner wie Du endlich wieder Geld für die Scheibe bezahlen müssen! Schließlich müssen Musiker und Schauspieler auch ihre Familien ernähren!

Andererseits ...


     Diese Seite datiert vom: 09.11.2008