grafik photo

zu Seite 1
zu Seite zwo

Mit z-index: können Sie die Reihenfolge von überlappenden Elementen bestimmen. Notieren Sie für jedes Element, für das Sie eine eindeutige Schichtposition festlegen wollen, eine Zahl. Je höher die Zahl, desto weiter vorne liegt das Element, je niedriger, desto weiter hinten liegt das Element vom Betrachter aus gesehen. Die Schichtposition orientiert sich darüber hinaus an der des Elternelements. Per z-index positionierte Elemente erzeugen für sich und ihre Nachfahren einen eigenen Stapel-Kontext. So werden im Beispiel die Boxen D, E und F als Nachfahren der Box C gesondert sortiert: Box F (z-index:-1) überdeckt trotz niedrigerem Wert Box B (z-index:1), da sie als Nachfahre von Box C (diese liegt mit z-index:3 über Box B) lediglich innerhalb dieser sortiert wird. Außerhalb des neuen Kontexts liegende Elemente (A und B) können nicht zwischen diesen gestapelt werden.

Hier geht es um Grafik.


das ist mein erstes Raytracing-Bild

zuletzt aktualisiert: [an error occurred while processing this directive]